4. HallenCup mit Teilnehmer-Rekord

Weinberg, Donzdorf & Ellwangen siegen in Neresheim

4. Härtsfelder Frauen- & Mädchenfußball-HallenCup 2020

Das Jahr war noch ganz jung, da stand für die Frauen- & Mädchenfußballabteilung des FC Härtsfeld 03 das erste große Jahreshighlight an. Zum 4. Härtsfelder Frauen- & Mädchenfußball-HallenCup hatten sich insgesamt 26 Mannschaften angemeldet und das oberste Limit an Teilnehmern erreicht. Die Jugendturniere wurden mit je 8 Teams ausgetragen, die in den Ergebnissen ziemlich ähnlich verliefen. Beim TRISPORT-Cup der C-Juniorinnen standen sich die Mädchen des 1. FC Donzdorf und des 1. FC Normannia Gmünd im Halbfinale gegenüber, sowie die beiden Mannschaften aus Ellwangen. Das Gmünder Team schlug Donzdorf knapp, und musste sich anschließend im Finale der zweiten Garnitur aus Ellwangen geschlagen geben, die erst übers 10-Meter-Schießen das Finale erreichte. Ähnlich verlief auch das Turnier bei den B-Juniorinnen, auch hier standen sich Ellwangen I & II im Halbfinale gegenüber, und Ellwangen II bestritt auch hier das Finale, gegen eine spielstarke Donzdorfer Mannschaft(Tabellenführer EnBW-Oberliga) aber am Ende das Nachsehen hatte. Im kleinen Finale behielt dann auch der FFV Heidenheim die Oberhand gegenbüber Ellwangen I und sicherte sich so Platz 3 im Schlosserei-Schiele-Cup. Ab 18 Uhr hieß es dann Bühne frei für die Frauen in der Rund-um-Bande. Von vielen engen Spielen, einigen Klatschen, tollen Toren und Rettungstaten bis zu Slapstick war beim Härtsfelder-Cup an diesem Abend alles geboten. Etliche neue Mannschaft waren in der Neresheimer Sportarena erstmals zu Gast und begeistert von Halle und Atmosphäre. Am Ende waren es aber fast die üblichen Teams die sich im Halbfinale um den Härtsfelder-Cup trafen. Der TV Steinheim unterlag dem Dauer-Finalisten SC Athletik Nördlingen mit 0:2, wie auch der FFV Heidenheim knapp am SV 67 Weinberg scheiterte. Im kleinen Finale setzte sich dann der FFV gegen Steinheim mit 3:0 durch. In einem packenden Finale, das Nördlingen spät ausgleichen konnte und kurz vor regulärem Spielende per 10-Meter das Turnier hätte für sich entscheiden können, versagten die Nerven. In der anschließenden Verlängerung war beim mit knappem Personal angereisten SC die Luft raus, und Weinberg als Neuling konnte verdient den Härtsfelder-HallenCup für sich entscheiden. Der FC Härtsfeld bedankt sich nochmals bei allen Teilnehmern, Spielerinnen, Betreuern und Zuschauern, und hoffen euch nächstes Jahr wieder zu sehen. Danke an alle Helfer rund um das Turnier, Schiedsrichtern, Kuchenspendern, etc. Besonderer Dank an die Jugendleitung des SV Neresheim(Tobi, Michi, Willi) für ein so unkompliziertes und gemeinsames Miteinander und die uns dieses Turnier erst ermöglichen. Vielen, Vielen Dank!!


Die Spielpläne und Ergebnisse findet ihr natürlich komplett auf unserer Homepage www.fch03.de

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren